titel-historisches

Unser Landgasthof kann auf eine lange Geschichte von mehr als hundert Jahren zurückweisen. Leider ist uns nicht viel darüber bekannt. Auch im Internet lässt sich nicht viel über die Historie vom Luftkurort Mariaberg und unserem schönen Gasthof finden. Solltet ihr Informationen über die Geschichte von unserem Ausflugslokal haben würden wir uns freuen wenn ihr uns diese mitteilen könntet. Egal ob per Mail, per Facebook oder kommt einfach vorbei und erzählt es uns. Auch über Bildmaterial aus früheren Zeiten würden wir uns sehr freuen. Nachfolgend die Informationen die wir  sammeln konnten. Die hier dargestellten Bilder sind allesamt Abbildungen von den Bildern, die bei uns in der Gaststube hängen. Sollten wir damit die Rechte von jemandem verletzen  teilt uns dies bitte mit, und wir werden das betroffene Bild umgehend entfernen. Die Bilder sind sehr alt und deswegen ist die Ermittlung des Urhebers für uns nicht möglich.

Vorab ein wenig Allgemeines zum Mariaberg

Der Luftkurort Mariaberg liegt auf einer Höhe von ca. 840-880 m ü. NN. Bis 1935 war Mariaberg eigenständig, wurde dann aber von der Stadt Kempten eingemeindet. Lt. Wikipediaeintrag hatte Mariaberg 1987 45 Einwohner. Heute dürften es nicht viel mehr sein. In Mariaberg gab es eine Schule. Das alte Schulgebäude steht direkt an der Ecke Mariaberger Straße/Ermengerster Straße und wird heute als Wohnhaus genutzt. Direkt neben der Schule befand sich ein Krämerladen. Später wurde dieser als Gasthof ausgebaut und noch später ebenfalls zum Wohnhaus umfunktioniert. Die Kapelle Mariä Heimsuchung die sich direkt neben unserem Gasthof befindet wurde 1763 errichtet. Zuvor befand sich an gleicher Stelle ebenfalls eine Kapelle. Die kleine Kapelle steht heute unter der Leitung des St. Lorenz Stift Kempten und hier wird alle zwei Wochen eine Messe abgehalten. Es besteht die Möglichkeit die Kapelle für besondere Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder Taufen zu reservieren. Neben der Kapelle befindet sich das Kriegerdenkmal das zu Ehren der gefallenen Soldaten beider Weltkriege errichtet wurde.
Direkt von unserem Biergarten aus führt ein kleiner Weg auf den Mariaberg und dem darauf befindlichen Naturdenkmal, der Mulzer Föhre. Von dort aus hat man einen herrlichen Blick über die Stadt Kempten und einen großen Teil der Alpenkette. Einzigartig in Kempten.

Aber nun zu unserem Gasthof

Wie bereits erwähnt wissen wir nicht sehr viel über die Geschichte unseres Gasthofes. Die älteste Postkarte die wir finden konnten stammt aus dem Jahr 1903.

Historisches001

Mehr zur Geschichte unseres Gasthofes in kürze.

[Home] [über uns] [Speisen] [Wochenkarte] [Termine] [Anfahrt] [Historisches] [Impressum]

.